ASOM v7 BEISPIEL Klappbarer Autositz

Klappbarer Autositz

Kinematische Auslegung mit Kraftbetrachtungen für einen zweiteiligen klappbaren Autositz (Beispiel aus dem Bereich Seating).

Hierbei werden zunächst über zwei Synthesen die korrekten Bewegungen der beiden Sitzkomponenten durch zwei einzelne Mechanismen sichergestellt. Für jedes der Getriebe, ein Eingelenksystem und ein viergliedriges Gelenkgetriebe, wird zu diesem Zweck eine Genaulagensynthese durchgeführt. Nach dem Bewegungsdesign werden die beiden Teilsysteme kinematisch gekoppelt. Anschließend werden die nötigen Handkräfte für das Auf- und Zuklappen mit und ohne Präsenz einer unterstützenden Drehfeder betrachtet. In einer ergänzenden kinetostatischen Analyse werden die nötigen Motordrehmomente mit und ohne Getriebe ermittelt. Zuletzt wird eine Kollisionsprüfung für die beiden bewegten Komponenten Sitzfläche und Rückenlehne integriert.