ASOM v7 EXAMPLE Parcel Shelf

Hutablage

Einfügen einer Hutablage in ein Projekt zur Auslegung einer Heckklappe

In diesem Beispiel wird nachträglich eine seilgeführte Hutablage mit anfänglichem Spiel in ein fertiges Projekt einer Heckklappe eingefügt. Das kinematische System wird dadurch von einem Eingelenk zu einem Viergelenk erweitert. Die Hutablage wird dabei zunächst sehr einfach modelliert. Dieses Modell wird dann immer weiter verfeinert, bis schließlich der gewünschte Grad an Genauigkeit und Allgemeingültigkeit erreicht ist. Die kinematischen Bewegungsabläufe werden mit Hilfe der Antriebskontrolle in mehreren Stufen realisiert. Die kinematischen Totlagen dienen dabei als Triggerpunkte für die Abschnitte der Simulation. Für die Berechnung der Ergebnisse wird das in der Kinematik-Software ASOMv7 vorhandene Skriptsystem herangezogen.