ASOM v7 BEISPIEL Fußgängerschutz

Fußgängerschutz

Ein weiteres vereinfachtes Beispiel für eine Fußgängerschutzkinematik mit einem weiteren Funktionsprinzip.

Der Aktuator wird im Falle eines sich anbahnenden Frontalzusammenstoßes mit möglicher Beteiligung eines Fußgängers entsprechend aktiviert. Dabei entsteht durch den aktivierten Mechanismus möglichst unverzüglich – also noch vor dem Aufprall – ein größerer Sicherheitsabstand zwischen Motorblock und Motorhaube.

Mit ASOM können entsprechende Kinematiken konzeptioniert, aufgebaut, simuliert, analysiert und interaktiv optimiert werden. Mittels der in ASOM vorhandenen Bewegungskontrolle können die zwei Betriebsmodi ‚Normale Öffnung der Haube‘ und ‚Schutzaktivierung‘ nacheinander simuliert werden. Die kinematischen Freiheitsgrade werden zu diesem Zweck entsprechend individuell freigegeben oder arretiert.