ASOM v7 BEISPIEL Flugzeugfahrwerk

Flugzeugfahrwerk mit Lagerreibung (Zapfenreibung)

Anbei sehen Sie ein prinzipielles Kinematik-Beispiel zum Ein- und Ausfahren eines Flugzeugfahrwerks mit kraftabhängiger Lagerreibung bzw. Zapfenreibung in der Kinematiksoftware ASOMv7.

In den Reibelementen wird ein Reibkoeffizient (μ) eingegeben. Die sich daraus abhängig von den herrschenden Gelenkkräften ergebenden Reibkräfte wirken sich dann jeweils richtungsabhängig auf die nötige Betätigungskraft am Zylinder aus.

Alle betroffenen Berechnungen, wie die der Lagerkräfte oder der Betätigungskräfte, werden für die gesamte Dauer der Simulation unmittelbar ermittelt (in Echtzeit bzw. compressed-time). Das Reibmodell basiert dabei auf dem Coulombschen Reibungsgesetz.

Modifikationen und Korrekturen der Start- und Endlage des Fahrwerks sind somit auch mit Berücksichtigung von Reibung sehr schnell möglich. Man ist dabei nicht auf die kinematische Lagesynthese angewiesen.